„Jede Generation braucht eine neue Revolution.“
Thomas Jefferson (3. Präsident der USA)

Liebe Weinfreunde und Weingeniesserinnen,

bestimmte Gelegenheiten gibt es nur selten im Leben. Der Generationenwechsel in unserem Weingut im Jahr 2017 ist eine davon. Seien Sie hautnah dabei und werden Sie Teil unserer Generationen-Revolution.

 

Generationen-Revolution

 

Im Herzen von Rheinhessen liegt das Weindorf Sörgenloch. Sonnenverwöhnte Hanglagen bieten beste Voraussetzungen, einzigartige Weine zu produzieren. Seit mehr als zwei Jahrhunderten betreibt unsere Familie Krämer Weinbau. Zunächst als Teil des landwirtschaftlichen Betriebs für den eigenen Gutsausschank.

Die erste große Veränderung kam in den 1970er Jahren, als wir vom reinen Faßwein umstiegen auf Flaschenwein, den wir selbst vermarkteten. Seit den frühen 90er Jahren ging der heutige Seniorchef Hans-Albert Krämer einen Schritt weiter und konzentrierte sich fortan auf den Ausbau qualitativ hochwertiger Weine.

Heute, gut 20 Jahre später, steht die nächste Generationen-Revolution an, und Hans-Albert übergibt die Leitung des Weinguts an seinen Sohn Thorsten.

So schlüssig diese Nachfolge scheint, so unwahrscheinlich war sie noch vor wenigen Jahren, als Thorsten eine erfolgreiche Laufbahn im institutionellen Bankgeschäft eingeschlagen hatte. Als die Frage nach der Fortführung des elterlichen Weinguts dringlicher wurde, folgte er 2015 dem Ruf seines Herzens, tauschte Nadelstreifen gegen Gummistiefel und begann im Alter von 41 Jahren eine Ausbildung zum Winzer an der Weinbauschule in Oppenheim. 

Seine ersten eigenen Weine baute Thorsten bereits 2016/2017 aus. Neben dem Wein arbeitet er außerdem daran, die Weine auch außerhalb des Setztals und über Rheinhessen hinaus bekannt zu machen - der nächste Schritt, die nächste Revolution.

„Ich möchte möglichst viele Menschen mit meiner Begeisterung für Weine anstecken.“ - Thorsten Krämer

DABEISEIN, RIECHEN, SCHMECKEN, GENIESSEN

 

Finden Sie es heraus, seien Sie hautnah dabei, schmecken und genießen Sie es! Gerne senden wir Ihnen Ihr persönliches Probierpaket zu. Oder Sie rufen kurz an und wir treffen uns zur unverbindlichen Weinprobe vor Ort.

 

Weine

2016 WEISSBURGUNDER
Gutswein

Ein konzentrierter, kraftvoller und sehr lebendiger Weißburgunder. Strahlend helles Goldgelb, mineralisch im Duft, dahinter viel Frucht. Reife Birne und Zitrus, kraftvoll und lebendig am Gaumen, angenehme Säure.

Jahrgang: 2016
Rebsorte: Weißburgunder
Geschmacksrichtung: trocken
Alkohol: 12,5 % vol
Säure: 5,6 g/l
Restzucker: 5,8 g/l

2016 GRAUBURGUNDER
Gutswein

Ein gehaltvoller Tausendsassa unser Grauburgunder mit einer angenehmen Säure. Strahlend helles Goldgelb. Am Gaumen Birne, Quitte und eine ordentliche Portion Zitrus – ein belebender und süffiger Wein mit einer angenehm-spritzigen Säure.

Jahrgang: 2016
Rebsorte: Grauburgunder
Geschmacksrichtung: trocken
Alkohol: 13 % vol
Säure: 5,1 g/l
Restzucker: 3,9 g/l

2016 WEISSBURGUNDER
Ortswein »Sörgenloch«

Dieser edle Tropfen reifte 240 Tage im Tonneau (500l Holzfass, Rheinhessisch: „Tonno“) heran. Das Holz bester französischer Eiche umschmeichelt den Weißburgunder und verleiht ihm eine ganz besondere Fülle und Länge.

Jahrgang: 2016
Rebsorte: Weißburgunder
Geschmacksrichtung: trocken
Alkohol: 12,5 % vol
Säure: 5,7 g/l
Restzucker: 5,7 g/l

Probierpakete

PROBIERPAKET »3x1«

1 Flasche 2016 Weißburgunder
1 Flasche 2016 Grauburgunder
1 Flasche 2016 Weißburgunder „Sörgenloch“

Preis: 28€ (inkl. Versandkosten*)

Bestellen

PROBIERPAKET »3x2«

2 Flaschen 2016 Weißburgunder
2 Flaschen 2016 Grauburgunder
2 Flaschen 2016 Weißburgunder „Sörgenloch“

Preis: 50€ (inkl. Versandkosten*)

Bestellen

* Gilt für den Versand innerhalb Deutschlands. Wir behalten uns vor bei einem Versand ins Ausland die entstehenden Mehrkosten zu berechnen. Bitte sprechen Sie uns an.

Verkaufsbedingungen entnehmen Sie bitte unseren AGB`s im Impressum.

Thorsten Krämer

Seit seiner Kindheit ist es Thorstens Traum, das Familienweingut weiterzuführen.

Doch zunächst folgte er dem elterlichen Rat und absolvierte nach dem Abitur eine Lehre zum Bankkaufmann. Nach der Ausbildung bot sich ihm die Gelegenheit, noch tiefer in die Finanzwelt einzutauchen - und die vielen Herausforderungen und guten Perspektiven hielten ihn für etliche Jahr in diesem Beruf.

Der Wendepunkt kam sowohl mit zunehmenden Diskussionen um die Nachfolge im Weingut als auch mit der Geburt seines Neffen Julian 2012.

"Julian ist mein erster Neffe. Ich habe miterlebt, wie er die Welt jeden Tag ein bisschen mehr entdeckt und erobert hat. Da wurde mir bewusst, wie bereichernd das Wagnis nach etwas Neuem sein kann - egal wie alt man ist." Kurze Zeit später war der Mut aufgebracht, einen Neustart zu wagen.

 

Fortan arbeitete Thorsten an der Verwirklichung seines Traumes. Bodenständig und planvoll erweiterte er seine bisherigen Kenntnisse durch eine zweijährige Ausbildung zum Winzer. Anregungen holte er sich bei einigen Top-Winzern, in deren Betrieben er als Teil seiner Ausbildung arbeitete.

 

SEIN GRÖSSTER TRUMPF IM ÄRMEL IST SENIORCHEF HANS-ALBERT

Revolution trifft Tradition: Thorsten kann auf den reichen Erfahrungsschatz mehrerer Winzergenerationen zurückgreifen. Mit Seniorchef Hans-Albert teilt er seine Leidenschaft für Wein. Wer echte Rheinhessen kennt, weiß wie herzlich und hitzig da auch schon mal gefachsimpelt wird. Natürlich bei einem guten Gläschen Wein.

 

„Ein guter Wein bereichert den Alltag - aber erst ein sehr guter Wein macht einen erfolgreichen Tag vollkommen!“

Philosophie

Da die Weichen in den letzten Jahrzehnten von Hans-Albert sorgfältig in Richtung Zukunft gestellt wurden, kann Thorsten auf einen gut funktionierenden und gut ausgestatteten Betrieb zugreifen.

Seine Philosophie in eigenen Worten:

„Die Liebe zur Natur und zum Weinbau – zum Arbeiten in und mit der Natur mit all ihren Launen – das erfüllt uns täglich aufs Neue. Zu sehen, zu spüren und zu fühlen welche Schaffenskraft und Lebensenergie die Natur jedes Jahr aufs Neue versprüht, ist Faszination pur. Dieses Glück und diese Lebenslust lassen wir in unsere Weine mit einfließen.

Dabei gehen wir besonders schonend und behutsam bei der Arbeit im Weinberg vor. Wir setzen auf maßvolle Erträge. Dies beginnt bereits im Winter mit einem sorgsam und gemäßigt ausgeführten Rebschnitt. In der Reifezeit setzt sich diese Arbeit mit der Auslese von schlechtem Lesegut fort.

Im Herbst wird nach der Weinlese der Traubensaft schonend aus den Trauben gepresst. Nach der Gärung bekommt der kostbare Wein nur eines: Zeit, um in Ruhe zu reifen. In dieser Zeit entfaltet der Wein seine überwältigende und außergewöhnliche Aromenvielfalt.

Jeder Wein aus unserem Weingut ist ein Unikat – jeder Jahrgang hat seine Finessen – es gibt eine Vielzahl von interessanten, schmackhaften Charakteren zu entdecken. Probieren, genießen Sie und entdecken Sie den Charakterkopf, der zu Ihnen passt.“

Impressionen

Kontakt

Thorsten Krämer
Mainzer Straße 20
55270 Sörgenloch

+49 176 21133993
info@kraemer-wein.de
www.kraemer-wein.de

Detaillierte Wegbeschreibung